Entspannungstraining

Alle Infos auf einen Blick

Progressive Muskelrelaxation nach Jacobson

Die Progressive Muskelentspannung (Muskelrelaxation) wurde von dem amerikanischen Arzt Edmund Jacobson 1934 entwickelt. Sie ist eine beliebte und vor allem sehr wirksame Technik zur Entspannung. Durch Anspannen und Entspannen der verschiedenen Muskelgruppen und die bewusste Konzentration auf diesen Bereich, wird der Körper in einen angenehmen Entspannungszustand gebracht. Und sobald der Körper entspannt, folgt auch die Psyche. So wird das allgemeine Wohlbefinden gestärkt und mehr innere Ruhe und Ausgeglichenheit geschaffen.

Besonders wirksam bei:

Ängsten und Stress Schlafstörungen Rücken-/Schulter-/Kopfschmerzen Konzentrationsmangel Nervösen Magen-, Darm-, Herz- und Kreislaufbeschwerden

 

Autogenes Training

Das Autogene Training wurde von dem Berliner Psychiater Johannes H. Schultz in den 1920er Jahren entwickelt. Der Körper wird zusammen mit dem Geist trainiert, sich schnell und wirkungsvoll durch verbale Formeln zu entspannen. Es wird ein Gefühl der Schwere und Wärme verspürt und dieses führt zu einem tranceähnlichen Zustand. Auch das AT ist eine der wirkungsvollsten Methoden für mehr Gelassenheit und Ruhe.

 

Besondere Wirkung bei:

Schlafstörungen Kopfschmerzen Bluthochdruck Allgemeinen Ängsten Stressabbau

 

Meditation

Meditation (lateinisch) bedeutet vertieftes Nachdenken, besinnliche Betrachtung. Durch verschiedene Meditationstechniken wird ein Bewusstseinszustand erreicht, in dem der Geist klar und hellwach bleibt, trotzdem aber tiefste Entspannung möglich ist. Der meditative Zustand ist sogar neurologisch als Veränderung der Hirnwellen messbar. Die Atmung wird somit vertieft und der Herzschlag verlangsamt sich.

 

Stressbewältigung

Erkenne Deine persönlichen Situationen und Reize, die Stress bei Dir auslösen (Stressoren).

Diese können zuhause oder am Arbeitsplatz entstehen. Auch Umwelteinflüsse wie starker Lärm können zu einer heftigen Belastung führen. Durch eine zeitliche Häufung von Stressoren, kann der Körper am Entspannungsprozess gehindert werden. Dies kann auf Dauer zu stressbedingen Erkrankungen führen.

Durch verschiedene Stressbewältigungsmethoden kannst Du lernen, diese Situationen besser zu meistern oder ihnen sogar aus dem Weg zu gehen.